Dinzler

Backevent mit Jochen Gaues

Fr 08.02.19

Gutes Brot braucht Zeit. Handarbeit und beste Zutaten - das ist die Philosophie von Jochen Gaues. Nur so können sich natürliche Aromen im Brot entfalten. Traditionelle Backtechnik verbindet er mit neuen, kreativen Rezepten. Das Ergebnis sind herzhafte, bekömmliche Brote. Jochen Gaues ist Bäcker aus Leidenschaft. Und das kann man wirklich schmecken!

Gaues ist so etwas wie der bunte Hund unter den deutschen Bäckern. Als "Kultbäcker", "Bäcker-Punk", "der Bäcker der Schönen und Reichen" wird er gern bezeichnet.

Als junger Bäckermeister übernahm er 1989 einen alteingesessenen Betrieb und erweiterte beständig Quantität und Qualität. Auf Wettbewerben gewann er so viele Auszeichnungen, dass er Mitte der 1990er-Jahre als „bester Bäcker Deutschlands“ bezeichnet wurde.

Er backt Brot auf traditionelle Art – ohne vorgefertigte Teigmischungen und künstliche Zusätze. Gaues beliefert in wachsendem Maße die gehobene deutsche Gastronomie, darunter allein vier der neun deutschen Drei-Sterne-Restaurants.

 

Gaues erlangte zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 bundesweite Aufmerksamkeit, als er die deutsche Nationalmannschaft mit seinen Backwaren belieferte. Der Norddeutsche Rundfunk drehte 2010 über Gaues die dreiteilige Reportage Der Bäcker. Gaues gilt als Exzentriker und sieht sich als Perfektionist, was die Qualität seiner Backwaren betrifft: „Wenig Artikel, aber die in Perfektion.“

 

Den Bäcker und Mensch Jochen Gaues können Sie am 22. Februar bei uns am Irschenberg kennenlernen. BROTbacken als Event mit Jochen Gaues und Biersommelier von Maisel Biere: ein lehrreicher, unterhaltsamer und leckerer Abend sind garantiert!

Jetzt anmelden