Dinzler

Zubereitungsanleitung: Mokka aus der arabischen Mokkakanne

Mi 19.06.19

Zubereitungsanleitung: Mokka aus der arabischen Mokkakanne

Mokka Kaffee - zurück zu den Ursprüngen der Kaffeezubereitung

 

Benannt ist der Mokka Kaffee nach der kleinen Hafenstadt al-Mucha im Jemen, in welcher der Kaffeehandel seinen Ursprung hat. Dank ihrer günstigen Lage am Roten Meer konnte der im Hochland Jemens angebaute Kaffee länderübergreifend gehandelt und global verschifft werden. Im 16. Jahrhundert galt Jemen deshalb als nahezu alleiniger Exporteur des geschätzten Rohstoffes. Von der Hafenstadt Mokka aus gelangten die Kaffeebohnen zunächst nach Indien, dann auch in die Türkei sowie nach Syrien und Persien. Als schließlich auch andere Nationen begannen, erfolgreich Kaffee anzubauen, geriet der Hafen mehr und mehr in Vergessenheit.

Der gleichnamige Kaffee Mokka hält die Erinnerung an diesen Ort, der eine so große Bedeutung für die Verbreitung des Kaffees in die ganze Welt hatte, allerdings noch bis heute wach. Unter Mokka versteht man außerdem nicht nur den Kaffee, sondern auch die ursprüngliche Methode seiner Zubereitung. Bevor die Kaffeefilterung erfunden wurde, war jeder Kaffee ein Mokka. Denn dieser wird traditionell mit Wasser in der Mokkakanne aufgebrüht und gemeinsam mit dem Kaffeesatz serviert. Wir weihen Sie in diese originäre Art des Kaffeekochens ein und erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Mokka optimal zubereiten:

Die Zubereitungsschritte

 

  1. Zunächst circa 100 Milliliter kalten Wassers in die Mokkakanne füllen.

  2. Dann, je nach Geschmack, ungefähr zwei Teelöffel Zucker einrühren.

  3. Das Zuckerwasser in der Mokkakanne auf dem Herd zum Kochen bringen.

  4. In der Zwischenzeit den Mokka Kaffee sehr fein mahlen.

  5. Die Mokkakanne vom Herd nehmen und zwei Teelöffel des Kaffeepulvers sowie einen Teelöffel Kaffeegewürz in das Zuckerwasser einrühren.

  6. Nun die Kanne erneut auf den Herd stellen, den Mokka kurz aufkochen lassen und den dabei entstehenden Schaum in den Kaffee einrühren.

  7. Daraufhin den Mokka Kaffee ein zweites Mal aufkochen lassen, diesmal jedoch den Schaum abschöpfen und in eine Espressotasse geben.

  8. Die Mokkakanne erst kurz stehen lassen, damit sich das Kaffeepulver absetzen kann.

  9. Schließlich den Mokka Kaffee zum Schaum in die Tasse geben und servieren.  

Zubereitung im Video

Kaffee Äthiopischer Mocca Sidamo

Angebaut in einem der Hauptexportländer für Arabica-Bohnen, zeichnet sich unser Äthiopischer Mocca Sidamo durch vielfältige Beerenaromen und einen blumig-leichten Geschmack aus. Aufgrund seines geringen Koffeingehalts und der milden Säure eignet er sich perfekt als Feierabendkaffee. Die feine fruchtige Note des Mocca Sidamo kommt am besten bei der Zubereitung in der Mokkakanne, der French Press, dem Vollautomaten oder als Filterkaffee zum Tragen.

Hier bestellen