Dinzler

Die Arbeitsschritte im Überblick

 

  1. Richtige Reinigung eines Kaffeevollautomaten
     
  2. Reinigung der Brühgruppe
     
  3. Reinigung des Wassertanks
     
  4. Reinigung des Bohnenbehälters
     
  5. Reinigung des Milchschäumers
     
  6. Kaffeevollautomat Empfehlung
     
  7. Kaffee Empfehlung

Reinigen Sie Ihren Kaffeevollautomaten in wenigen Schritten

 

Kaffeevollautomaten sind oftmals im täglichen Dauereinsatz für leckere Kaffeespezialitäten. Um eine gleichbleibende Kaffeequalität zu gewährleisten und damit Sie lange Freude an Ihrem Kaffeevollautomaten haben, sollten Sie diesen regelmäßig reinigen.

Mit dieser Reinigungsanleitung steht der richtigen Reinigung nichts mehr im Wege und Sie können sich weiterhin auf genussvolle Kaffeemomente freuen. Geben Sie Keimen und Bakterien keine Chance und setzen Sie auf einen rundum sauberen Kaffeevollautomaten.

Die automatische Reinigung des Kaffeevollautomaten

 

  1. Tropfschale und Auffangbehälter entnehmen und reinigen.
     
  2. Eine DINZLER Reinigungstablette in den Trichter geben und einen Behälter unter den Kaffeeauslauf stellen.
     
  3.  Im Bedienfeld die automatische Reinigung des Vollautomaten starten.
     
  4. Nach der durchgeführten Reinigung den Behälter mit Schmutzwasser entfernen.
     
  5. System neu Starten.
     
  6. Jetzt können Sie wie gewohnt Ihr Kaffeegetränk zubereiten.

Reinigung der Brühgruppe

 

Um den Kaffeevollautomaten richtig zu reinigen, ist die gründliche Säuberung der sogenannten Brühgruppe sehr wichtig. Diese ist das Herzstück des Kaffeevollautomaten und benötigt daher eine besondere Behandlung.

In der Brüheinheit treffen Kaffeemehl und heißes Wasser aufeinander – wie der Name bereits sagt wird hier der Kaffee gebrüht. Dabei entstehen Rückstände, welche sich schnell zu einem Brandherd für Bakterien ausbilden können.

Die Reinigung erfolgt in der Regel durch die Herausnahme der Brühgruppe. Die Bauteile anschließend gründlich mit warmem Wasser durchspülen, sodass sich aufliegende Rückstände lösen und abfallen.

Aggressive Reinigungsmittel sollten, wenn möglich, nicht genutzt werden, da diese den späteren Brühprozess beeinflussen könnten und die Kunststoffbauteile angreifen können.

Reinigung des Wassertanks

 

Das am einfachsten zu reinigende Bauteil eines Kaffeevollautomaten ist der Wassertank. Je nach vorliegender Wasserqualität kann sich im Behälter schnell Kalk ansammeln.

Bei den meisten Geräten lässt sich der Wassertank problemlos entnehmen. Hier gilt es anschließend den Behälter zu entkalken.

Bei starken Kalkablagerung empfehlen wir auf ein Reinigungsmittel oder Entkalkungstabletten zurückzugreifen. Bei einer regelmäßigen Reinigung sollte warmes Wasser jedoch vollkommen ausreichen.

Reinigung des Bohnenbehälters

 

Neben Staub und allerlei Keimen können sich zudem Fettrückstände der ätherischen Öle des Kaffees absetzen. Bei regelmäßiger Reinigung genügt das Ausspülen und Abwischen mit warmem Wasser, um aufliegenden Schmutz zu entfernen.

Bei großen Fettrückständen empfiehlt sich auch die Verwendung eines Kaffeefettlösers. Am besten reinigen Sie den Bohnenbehälter des Automaten nach jedem vollständigen Aufbrauchen der darin enthaltenen Bohnen.

Reinigung des Milchssystems

 

Einige Kaffeevollautomaten enthalten einen Milchsystem zum automatischen Aufschäumen von Milch. Sollten die Milchreste nicht beseitigt werden, können sich Bakterien und Keime bilden, die den Geschmack der Kaffeespezialitäten negativ beeinflussen. 

Bei regelmäßiger Reinigung ist hier das Ausspülen mit klarem, warmem Wasser ausreichend. Sollten sich hartnäckige Rückstände gebildet haben, empfehlen wir die verwendung eines sanften Reinigungsmittels. 

Kaffeemaschine Siemens EQ.6 plus s700 TE657M03DE

Kaffee als Lebensgefühl mit der Siemens EQ.6

Jetzt informieren

Bistro Mischung

Mit ihrem hohen Arabica-Anteil und der edlen Crema steht diese Komposition für abgerundeten Kaffeegenuss mit vollmundigem Geschmack. Die Spezialmischung für Vollautomaten eignet sich sowohl zur Espressozubereitung als auch für die "lange Tasse".

Jetzt kaufen