Zwetschgendatschi wie bei Oma

Mi 12.08.20

Wenn wir an Zwetschgendatschi denken, werden Kindheitserinnerungen wieder lebendig. Ein wunderbar herrlicher, saftiger Zwetschgendatschi frisch gebacken bei Oma auf der Terrasse – am besten mit einem großen Tupfen frischer Schlagsahne! Und dazu eine schöne Tasse Filterkaffee Mezzo, schokoladig & fruchtig ein harmonischen, ausbalancierten Kaffee mit vollem Geschmack und nur 50% Koffein. Das ist DINZLER Genuss auf höchstem Niveau!

Jetzt ganz einfach unser DINZLER Zwetschgendatschi-Rezept nachbacken:

Zutaten:

Für den Hefeteig:

  • 350 g helles Weizenmehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe (= ca. 20 g)
  • 1 Teel. Zucker
  • 50 g Zucker
  • 70 g sehr weiche Butter
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
     

Für den Belag:

  • ca. 1.500 g Zwetschgen
  • 1-2 Essl. Zucker (Menge ist abhängig von der Süße der Früchte)
  • 1 Teel. Zimt

Für die Streusel (falls gewünscht):

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g sehr weiche Butter
  • 1 kleine Prise Zimt
     

Garnitur (für die Variante ohne Streusel):

  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitungsanleitung:

1. Vorteig

  • Geben Sie das Mehl in eine große Schüssel und drücken Sie in die Mitte eine Mulde. In diese Vertiefung bröckeln Sie die Hefe hinein.
     
  • Verteilen Sie 1 Teel. Zucker drüber, verrühren Sie alles mit einem kleinen Teil der lauwarmen Milch und ein wenig Mehl vom Rand zu einem dicklichen Brei - dem Vorteig.
     
  • Die mit einem Tuch abgedeckte Schüssel lassen Sie nun ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen, bis der Vorteig sein Volumen verdoppelt hat und sich kleine Bläschen bilden. 
     

2. Hefeteig:

  • Den gegangenen Vorteig verkneten Sie nun mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig. Kneten Sie ihn so lange, bis ein glänzender, geschmeidiger Teig entsteht, der sich gut vom Schüsselrand lösen lässt.
     
  • Rollen Sie den Teig nun auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche in Blechgröße aus.
     
  • Heben Sie ihn anschließend auf das gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backblech.
    TIPP:  Damit das Backpapier nicht rutscht, verteilen Sie einfach ein paar Tropfen Wasser oder Öl auf dem Blech.
     
  • An den Seiten formen Sie dabei einen kleinen Rand. Bedecken Sie das Blech anschließend mit einem Küchentuch und stellen Sie es für ca. 30-40 Minuten an einen warmen Platz.

3. Belag vorbereiten:

  • In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen und entsteinen. Die halbierten Früchte nochmals längs halb einschneiden, sodass die Viertel sich wie eine Ziehharmonika auseinander ziehen lassen. Die vorbereiteten Zwetschgen in einer Schale bereithalten.
     
4. Für die Streusel (falls gewünscht):
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit den Händen vermischen und aus dem bröseligen Teig Streusel formen.
     

5. Fertig stellen:

  • Jetzt heizen Sie den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vor. 
     
  • Wenn der Hefeteig auf dem Blech etwa doppelt so hoch ist, können Sie ihn mit den Zwetschgen belegen. Sie werden dachziegelartig mit der Haut nach unten leicht in den Teig hineingedrückt. Zum Schluss bestreuen Sie alles mit Zucker und Zimt.
     
  • Wenn Sie Streusel vorbereitet haben, dann kommen diese jetzt drüber.
     
6. Backen:
  • Das Blech wird in die Mitte des Backrohrs geschoben und in ca. 35-40 Minuten goldgelb backen.
     
  • Falls Sie den Zwetschgendatschi ohne Streusel gemacht haben, wird dieser direkt nach dem Backen mit Vanillezucker bestreut.
 

DINZLER TIPP:
Der Zwetschgendatschi schmeckt am besten ganz frisch mit Schlagsahne oder Vanille Eis!

Wir backen täglich frisch in unserer Konditorei am Irschenberg!

Torten & Kuchen, Plätzchen & Törtchen, Croissants & Brioches, Focaccia und vieles mehr – die Liste ließe sich noch unendlich weiterführen. Die vielen unterschiedlichen Backwaren fordern unser Konditorenteam Tag für Tag mit all ihrer Raffinesse und ihrem Know-How. Auch wenn in der DINZLER Konditorei mittlerweile in größeren Mengen produziert wird, sind wir stolz alle Produkte in klassischer handwerklicher Konditorenarbeit herzustellen.  Zahlreiche frische Zutaten werden Tag für Tag von unseren fleißigen Backkünstlern liebevoll verarbeitet. Seien sie hautnah mit dabei und werfen Sie am Irschenberg einen Blick durch die Glastüre in unsere Konditorei oder besuchen Sie unsere Konditorei in unserer digitalen Röstereiführung! 

Werfen Sie einen Blick in die DINZLER Backstube

DINZLER Kaffee Mezzo

Von Hand gepflückt. Von Hand geröstet: in diesem biologisch zertifizierten 100% Arabica Kaffee werden ausschließlich Hochland- Kaffeebohnen unserer peruanischen Partnerkooperative verwendet. Nach getrennt erfolgter Röstung werden die entkoffeinierten und die koffeinhaltigen Bohnen vereint und ergeben einen harmonischen, ausbalancierten Kaffee mit vollem Geschmack und geringerem Koffeingehalt.

Hier bestellen